News

  • Die sportliche Zukunft von Opel ist elektrisch: Dynamische Modellversion startet mit Astra GSe Plug-in Hybriden
  • Emotionaler Fahrspass mit Verantwortung: GSe vereint Top-Leistung mit lokal emissionsfreiem Fahren
  • Sportliches GSe-Fahrwerk: Tiefe Strassenlage, einzigartige Lenkung und Federung
  • Charakteristisches GSe-Design: 18-Zoll-Leichmetallräder von Manta GSe plus exklusive, AGR-zertifizierte GSe-Performance-Sitze für Fahrer und Beifahrer

 

Schlieren.  Die berühmten drei Buchstaben „GSe“ kehren zurück. Vor wenigen Tagen erst hat Opel angekündigt, dass GSe künftig für die neue Modellversion dynamischer, elektrifizierter Modelle mit dem Blitz stehen wird. Jetzt zeigt Opel die ersten Bilder der neuen GSe-Modelle – den neuen Opel Astra GSe und den neuen Opel Astra Sports Tourer GSe. Die topmodernen Plug-in-Hybrid-Varianten von Kompaktklasse-Kombi und ?Fünftürer bieten die optimale Balance aus Fahrkomfort und leistungsorientiertem Handling – mit Verantwortung.

„Der neue Astra GSe und der neue Astra Sports Tourer GSe sind perfekt, um unsere neue sportliche Modellversion einzuführen und mit Leben zu füllen. Zugleich setzen wir auch mit diesen Modellen konsequent unsere Strategie fort, bis 2028 zur vollelektrischen Marke in Europa zu werden“, sagt Opel-Chef Florian Huettl.

Mit einer souveränen Systemleistung von 165 kW/225 PS und einem maximalen Drehmoment von kräftigen 360 Newtonmeter setzen der neue Astra GSe und Astra Sports Tourer GSe Zeichen in ihrer Klasse (Treibstoffverbrauch gemäss WLTP1: 1,2-1,1 l/100 km, CO2-Emission 26-25 g/km; jeweils kombiniert, vorläufige Werte). So erreichen sie Bestwerte beim Start aus dem Stand, bei der Beschleunigung und bei der Höchstgeschwindigkeit.

Darüber hinaus geben die Newcomer den neuen Fahrwerks-Massstab bei der Einbindung und Rückmeldung an den Fahrer vor. Im Astra-Vergleich sind die GSe-Modelle noch agiler und präziser ausgelegt als die bisher erfolgreich eingeführten Varianten. Lenkung, Federung und Bremsen reagieren unmittelbar und direkt auf jeglichen Befehl des Fahrers.

Zu den leistungsorientierten Fahreigenschaften trägt ein spezielles, 10 Millimeter tiefergelegtes Chassis bei, das Opel in den neuen Astra GSe-Modellen verbaut. Gegenüber den unmittelbaren Wettbewerbern bieten die Fahrzeuge eine aussergewöhnliche Stabilität und Spurtreue in Kurven, beim Bremsen und – wie jeder Opel – bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn.

Die Lenkung ist GSe-spezifisch sportlich abgestimmt. Die speziellen Federn und Öldruckstossdämpfer der Vorder- und Hinterradaufhängung wiederum ermöglichen nicht nur dynamisches, sondern auch komfortables Fahren. Dafür sorgt die so genannte FSD-Technologie (Frequency Selective Damping) von KONI: Die Dämpfer richten die jeweils benötigte Dämpfkraft an der Bewegungsfrequenz des Fahrzeugs aus. So lässt sich eine unterschiedliche Dämpfungscharakteristik für Gleiten bei hohen Frequenzen sowie für eine sportlich-ambitionierte Fahrweise mit direkterem Fahrbahnkontakt bei niedrigen Frequenzen erreichen. Genau darauf ist auch das ESP bei den GSe-Modellen eingestellt: Das elektronische Stabilitätsprogramm greift entsprechend später ein, sodass GSe-Fahrer noch dynamischer unterwegs sein können.

Pure Sportlichkeit: Mutiges, klares Astra-Design mit GSe-Styling-Highlights

Mit ihrem mutigen und klaren Styling ist die neue Astra-Generation ein Design-Statement der Marke. Charakteristische GSe-Highlights verleihen dem Astra nun einen noch beeindruckenderen Auftritt. Die vom vollelektrischen Manta GSe inspirierten 18-Zoll-Leichtmetallräder genauso wie die GSe-spezifisch gestaltete Front und der GSe-Schriftzug an der Heckklappe zeigen auf den ersten Blick, was im neuen Astra GSe steckt. Gleiches gilt für den Innenraum: So können es sich Fahrer und Beifahrer auf ergonomischen, AGR-zertifizierten GSe-Performance-Sitzen in Alcantara-Ausstattung bequem machen. Die sportlichen Sitze sind exklusiv den GSe-Modellen vorbehalten und führen die langjährige Opel-Erfahrung bei der Entwicklung von ergonomischen Sitzen fort, die der Hersteller für alle Fahrzeugklassen erschwinglich macht.

Stand die Abkürzung „GSe“ früher wie beim Opel Commodore GS/E und dem Opel Monza GSE für „Grand Sport Einspritzung“, so wird daraus jetzt die neue sportliche Modellversion von Opel und bedeutet „Grand Sport electric“. Die Opel GSe-Modelle verbinden sportlichen Fahrspass mit der Möglichkeit, lokal emissionsfrei zu fahren – und definieren so zugleich Performance passend zum Zeitgeist neu.

 


[1] Die – vorläufigen – Werte wurden nach dem realitätsnäheren Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt. Die WLTP-Werte sind auch Berechnungsgrundlage für fahrzeugbezogene Abgaben. Verbrauch, CO2-Emissionen und Reichweite eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Energieausnutzung durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nicht technischen Faktoren beeinflusst. Weitere Informationen zum offiziellen Treibstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Treibstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der unentgeltlich unter www.dat.de erhältlich ist. Die Angaben zu Verbrauch und Emissionen beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Das Fahrzeug ist noch nicht erhältlich.

  • Premiere: Mit dem Grandland bringt Opel GSe-Fahrspass ins SUV-C-Segment
  • Dynamische Kombination: Sportwagen-Feeling mit Elektroallrad und SUV-Style
  • Sportlich: Speziell kalibrierte Lenkung, GSe-exklusive Federn und Dämpfer
  • Typisch GSe: Exklusive 19-Zoll-Leichtmetallräder und Heckdiffusor sowie AGR?zertifizierte GSe-Performance-Sitze

 

Schlieren.  Direkt nach der Ankündigung von Astra GSe und Astra Sports Tourer GSe bringt sich bereits das nächste dynamische Modell in Position: der neue Opel Grandland GSe – GSe steht dabei für „Grand Sport electric“. Hochleistungs-Hybrid-SUVs verbinden eine sportliche Fahrcharakteristik mit Flexibilität und Style. Die Mischung aus Dynamik und griffigem elektrischen Allradantrieb zieht passionierte Fahrer an. Der neue Opel Grandland GSe ist in diesem Feld ein echter Pionier: Denn während diese Art von Fahrzeugen bisher meist im Premiumsegment zu finden ist, fährt das elektrifizierte SUV, das künftig in Eisenach vom Band rollen wird, schon bald im beliebten C?Segment vor.

„Der neue Opel Grandland GSe ist ausserordentlich dynamisch, leistungsstark und stylish. Wir sind uns sicher, dass er Kunden anziehen wird, die nicht nur ein elektrifiziertes SUV fahren wollen, sondern eines mit noch sportlicherem Antrieb“, sagt Opel-Chef Florian Huettl.

Der neue Grandland GSe bündelt die Kraft aus einem Turbobenziner mit 1,6 Litern Hubraum und zwei Elektromotoren – einem an jeder Achse. So entsteht eine

Systemleistung von bis zu 221 kW/300 PS (Treibstoffverbrauch gemäss WLTP1: 1,3 l/
100 km, CO2-Emission 31-29 g/km; jeweils kombiniert, gewichtet, vorläufige Werte). Der Plug-in-Hybrid-Antrieb macht den Grandland GSe zu einem starken Sportler mit permanentem elektrischem Allradantrieb samt exzellenter Traktion und sorgt für klassenbeste Beschleunigungswerte aus dem Stand. So spurtet der GSe in gerade einmal 6,1 Sekunden von null auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 235 km/h (135 km/h rein elektrisch).

Fahrspass auf den ersten Blick: Top-Technik und scharfes Design

Für den besonders dynamischen Fahrspass des Opel Grandland GSe ist – wie bei den Astra GSe-Modellen – vor allem auch die einzigartige Abstimmung von Fahrwerk und Lenkung verantwortlich. Mit McPherson-Federbeinen an der Vorderachse und einer Mehrlenkerachse hinten ausgestattet, kommen beim sportlichsten Opel-SUV straffere Federn und Dämpfer mit KONI-FSD-Technologie (Frequency Selective Damping) zum Einsatz. Diese Technologie ermöglicht je nach Situation eine unterschiedliche Dämpfungscharakteristik für Handling und Komfort. So reagiert der Grandland GSe unmittelbar und direkt auf jeglichen Befehl des Fahrers und bleibt dabei Opel-typisch stabil beim Bremsen, in Kurven sowie bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn.

Charakteristische GSe-Styling-Highlights verleihen dem mutigen und klaren Grandland-Design samt Markengesicht Opel Vizor noch mehr Schärfe: Dazu zählen die vom vollelektrischen Manta GSe inspirierten 19-Zoll-Leichtmetallräder genauso wie ein spezieller Heckdiffusor und der GSe-Schriftzug an der Heckklappe. Als weiteres Unterscheidungsmerkmal ziert den Grandland GSe auf Wunsch eine schwarze Motorhaube. Im Innenraum können es sich Fahrer und Beifahrer auf AGR-zertifizierten, exklusiven GSe-Performance-Sitzen in Alcantara-Ausstattung bequem machen – ein weiterer Beleg für die ausgezeichnete Qualität und Expertise der Opel-Sitzentwicklung. Die GSe-Performance-Sitze sorgen dafür, dass Pilot und Co-Pilot beim dynamischen Fahren stets festen Halt haben, während ihre Wirbelsäule von der komfortablen und ergonomischen Gestaltung der Sitze profitiert.

 


[1] Die – vorläufigen – Werte wurden nach dem realitätsnäheren Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt. Die WLTP-Werte sind auch Berechnungsgrundlage für fahrzeugbezogene Abgaben. Verbrauch, CO2-Emissionen und Reichweite eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Energieausnutzung durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nicht technischen Faktoren beeinflusst. Weitere Informationen zum offiziellen Treibstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Treibstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der unentgeltlich unter www.dat.de erhältlich ist. Die Angaben zu Verbrauch und Emissionen beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Das Fahrzeug ist noch nicht erhältlich.

DER NEUE OPEL ASTRA – A NEW BLITZ IS BORN!

Der Opel Astra fährt in eine neue Ära: Elektrisch, effizient, aufsehenerregend

 

  • E-Motion: Jetzt auch als Plug-in-Hybrid sowie ab 2023 als vollelektrischer Astra-e
  • Grandios gezeichnet: Kraftvolles Design mit Vizor und optionaler Zweifarblackierung

  • Cooles Cockpit: Volldigitales Pure Panel mit Widescreens und intuitiver Bedienbarkeit

  • Strahlt stadionhell: Neuestes Intelli-Lux LED® Pixel Licht mit 168 LED-Elementen

  • Schlaue Systeme: Geschwindigkeitsregler mit Stop & Go, Head-up-Display und Co

  • Echt ergonomisch: AGR-zertifizierte Aktivsitze, wahlweise in Leder oder Alcantara

  • Pure Präzision: Designt, entwickelt und hergestellt am Opel-Stammsitz Rüsselsheim

 

Schon bald können Sie den neuen Opel Astra bei uns in Brugg besichtigen. Sie möchten nichts verpassen? Folgen Sie uns auf unseren Social-Media Kanälen, nehmen Sie via Kontaktformular oder telefonisch Kontakt zu uns auf!

› Mehr darüber

› Zum Video

DER NEUE OPEL MOKKA – MUTIG, KLAR, EFFIZIENT.

 

  • Richtig cool: Markenbotschafter Jürgen Klopp von neuem Mokka begeistert
  • Alles neu: Erstes Modell mit Opel-Vizor, Pure Panel sowie neugestaltetem Opel-Blitz und Modellschriftzug zentral am Heck

  • Klar und mutig: Kraftvolles Design, kompakte Abmessungen, Platz für Fünf

  • Direkt ab Start: Kunden können zwischen dem rein elektrischen Mokka-e und Versionen mit hocheffizienten Verbrennungsmotoren wählen

  • Typisch Opel: Top-Komfort und innovative Technologien aus höheren Klassen


Den neuen Opel Mokka können Sie ab sofort bei uns in Brugg Probe fahren! Vereinbaren Sie Ihren Termin via Kontaktformular oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

› Mehr darüber

› Zum Video